Knie Zentrum - Privatpraxis für Orthopädie in München

Kreuzbandriss

Das Knie Zentrum und die Behandlung des Kreuzbandrisses

Allein durch Muskeltraining kann der Kreuzbandriss nicht erfolgreich geheilt werden. Im Knie Zentrum München erhalten sie die bestmöglich auf Sie abgestimmte Behandlung, die bei so einem Eingriff besonders wichtig sind. Die Erfolgsquoten bei einer solchen Behandlung sind bei uns ausgezeichnet.

  • schnelle Rückkehr zum Sport
  • kurze Ausfallzeiten


Wir beraten Sie in allen Fragen rund um das Thema Kreuzbandriss


Unsere persönlichen Beratungsgespräche sind ausführlich und unverbindlich. Unser Ziel ist, Sie in allen Fragen rund um Ihre Kniebeschwerden umfassend zufrieden zu stellen.

Funktionen des vorderen Kreuzbandes

Das vordere Kreuzband wird auch Anterior Cruciate Ligament oder kurz ACL, ist als Zentralpfeiler (central pivot) der wichtigste Stabilisator im Knie. Nach einem Riss macht sich dies nicht unbedingt beim normalen Gehen bemerkbar. Bei Ermüdungserscheinungen, Unkonzentriertheit oder während sportlichen Trainings können die Oberschenkelrollen über das Schienbeinplateau nach hinten wegrutschen (das intakte vordere Kreuzband würde diese Bewegung verhindern) und so die Menisken, den Gelenkknorpel und die übrigen Kapselanteile schädigen. Das vordere Kreuzband sollte dann so früh wie möglich stabilisiert werden, Muskeltraining allein reicht hierfür nicht aus.

Wie behandelt man einen vorderen Kreuzbandriss?

Der "Sicherheitsgurt" im Kniegelenk muss wieder hergestellt werden. Hierzu benötigt man in der Regel eine neue Struktur. Hierbei haben sich zwei Ersatzmaterialien besonders bewährt: Die Patellarsehne (mittleres Drittel der Kniescheibensehne) einerseits und die Semitendinosus-Sehne (Sehne aus der Rückseite des Oberschenkels) andererseits. Die Fixierung erfolgt entweder mit Interferenzschrauben oder mit Titanklammern. Obgleich die Technik relativ kompliziert erscheint, sind die Erfolgsquoten nach derartigen Eingriffen ausgezeichnet, vor allem wenn keine wesentlichen Zusatzverletzungen vorliegen. Auch dieser Aspekt spricht für die möglichst frühe Reparatur einer solchen Situation.




Wie lange ist man arbeitsunfähig?

Büroarbeiter können nach etwa ein bis zwei Wochen die Arbeit wieder aufnehmen. Die Benutzung von Krücken bei ansonsten normalem Gelenk ist mit etwa 12-14 Tage angeraten. Körperlich fordernde Arbeit sollte der Patient etwa sechs Wochen meiden.

Wann ist die Aufnahme von sportlicher Betätigung wieder möglich?

Schwimmen, Radfahren und normales Wandern kann nach etwa sechs bis acht Wochen aufgenommen werden. Sportarten mit abrupten Richtungswechseln sollten erst nach etwa sechs Monaten ausgeübt werden, Fußball oder Handball nach acht Monaten.

Fragen zu Ihren Kniebeschwerden beantworten wir Ihnen gerne. Wie Sie uns erreichen, erfahren Sie hier.

 

nach oben
Infobutton

KONTAKT

Knie Zentrum München
Ottobrunner Straße 55
81737 München

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können



TERMINVEREINBARUNG
Telefon (089) 68 01 92 - 55